Umziehen während Corona

alt= "Umziehen während Corona"

Umzug zu Corona Bedingungen

Wir haben zur Zeit mit sich ändernden Regelungen und Restriktionen aufgrund der aktuellen Corona Pandemie zu kämpfen. Diese Regeln machen Sinn und helfen uns dabei die Pandemie schneller in den Griff zu bekommen und um eine schnell voranschreitende Ausbreitung, die unser Gesundheitssystem bedrohen kann, zu vermeiden. Diese Regeln können auch Ihren geplanten Umzug betreffen. Wir geben Ihnen in diesem Beitrag ein paar Infos, die Sie beachten sollten für das Umziehen während Corona.

alt= "Umziehen während Corona"
© Adobe Stock | eldarnurkovic

Über aktuelle Lage informieren

Das Wichtigste vor einem Umzug ist es, sich über aktuelle Verordnungen und Regelungen in den Ländern und Kommunen zu informieren, die Ihren Umzug betreffen. Sie müssen also wissen: “was gilt in meinem jetzigen Wohnort?” und “was gilt in meinem neuen Wohnort?” Die aktuellen Verordnungen für das Land Niedersachsen finden Sie hier: https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/vorschriften-der-landesregierung-185856.html

Bei Umzügen ins und aus dem EU-Ausland kann die Sache aufgrund von Einreiseverboten und Grenzschließungen noch etwas schwieriger werden. In diesem Fall sollten Sie sich an die zuständigen Außenministerien wenden und sich über aktuelle Bestimmungen informieren.

Was wir zur Eindämmung des Virus tun können

alt= "Umziehen während Corona"
© Adobe Stock | Andrey Popov

Auch bei einem Umzug müssen die Hygiene- und Abstandsvorgaben beachtet werden. Es heißt also auch hier, den menschlichen Kontakt möglichst gering zu halten und Distanz zu wahren, um Sie als Kunden und unsere Mitarbeiter zu schützen. Auch das Tragen einer Maske aller Beteiligten während des Umzugs wird daher dringend empfohlen. Wir verzichten zudem auf das Händeschütteln um den Kontakt zu reduzieren. Stattdessen greifen wir auf andere freundliche Gesten zurück.

Auch Sie als Kunde können einfache, preventive Maßnahmen ergreifen, um das Risiko einer Ansteckung während des Umzugs zu minimieren. Lassen Sie während des Umzugs einfach alle Fenster geöffnet, damit sich Viren langsamer verbreiten. Außerdem können Sie für alle Beteiligten geeignete Desinfizierungsmittel bereitgestellt werden. Selbst das einfache Händewaschen mit Seife kann das Risiko weiter reduzieren. Weiterhin ist es ratsam die Möbel vorher mit Desinfektionstüchern abzuwischen.

Falls Sie zu einer Risikogruppe gehören, erst kürzlich Kontakt zu einem Corona-Infizierten hatten oder selbst Symptome spüren, ist es ratsam, den Termin für den Umzug zu verschieben. Ist ein Umzug plötzlich aufgrund Corona nicht möglich aber ein Aufschub ebenso nicht machbar, dann empfehlen wir Ihnen unseren Einlagerungsservice. Wir lagern Ihren Hausrat ein, bis sich die Lage wieder entspannt hat.

Corona Information- Martens Umzüge