Wer haftet bei Schäden während des Umzugs?

Die Haftung wegen Verlust oder Beschädigung ist auf einen Betrag von Euro 620,00 je Kubikmeter Laderaum, der zur Erfüllung des Vertrages benötigt wird, beschränkt (§451 e HGB). Maßgebend für die Erstattung im Schadensfall ist der Zeitwert des Umzugsgutes.

Sie haben mehrere Möglichkeiten, Ihr Umzugsgut bei unserem Partner Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG zusätzlich zu versichern:

  1. Erhöhung der gesetzlichen Grundhaftung: Sie haben die Möglichkeit, die gesetzliche Grundhaftung zu einem deklarierten Wert zu erhöhen (Höherdeklaration nach §451 g Abs. 1 HGB). Für die Haftungserhöhung bis zu diesem deklarierten Wert wird ein Frachtzuschlag berechnet. Berechnungsgrundlage ist der Betrag, der über die gesetzliche Haftung (Euro 620,00 je Kubikmeter Laderaum) hinausgeht.
  2. Abschluss einer Transportversicherung: Sie können außerdem eine rechtlich selbstständige Transport-Warenversicherung für Ihr Umzugsgut bei der Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG abschließen.

Generell gilt: Offensichtliche Schäden an unverpackten Sachen müssen noch am Umzugstag oder spätestens am Tag danach schriftlich an uns gemeldet werden. Äußerlich nicht erkennbare Schäden müssen innerhalb von 14 Tagen schriftlich an uns gemeldet werden.

Umzugsschaden

Umzugstransport

Umzug Lüneburg & Region

Martens Umzüge